Dorfrallye mit Feuerwehrmann Frido

Die Löschzwerge sind am Samstag, dem 17.09.2022 auf Entdeckertour durch Fischbach gelaufen. Organisiert wurde die Rallye von der Leiterin der Löschzwerge, Sophie Schneider.

Nach der gemeinsamen Begrüßung ging es dann auch schon für insgesamt 11 Löschzwerge los. Die 2 km lange Wegstrecke zu bewältigen. Dabei galt es, 9 Orte mit unterschiedlichen Aufgaben, aus den Bereichen Geschicklichkeit, Spaß, Musik und Feuerwehrwissen zu meistern. Nach jeder gemeisterten Aufgabe erhielten die Löschzwerge einen Hinweis, der zum nächsten Ort führt. Knapp 1,5 Stunden später war das Ziel erreicht und eine verschlossene Truhe stand vor uns. Nun galt es erneut Fragen zu beantworten, um das Zahlenschloss zu öffnen. Am Ende konnte auch das letzte Rätsel geknackt werden und die Truhe wurde geöffnet. Jeder erhielt zum Abschluss einen Schokotaler und ein Blaulichtorden.

Die Mitmachtage

Den vier Elementen auf der Spur … Feuer, Wasser, Luft und Erde. In engem Zusammenhang entdecken die Löschzwerge die Welt der Naturelemente. Sie basteln, spielen, experimentieren und eignen sich Wissen an.

Der erste Mitmach-Tag Feuer fand am 02. April 2022 statt. 
Dabei sind wir unter anderem auf folgende Themen eingegangen:
Was benötigt ein Feuer zum Brennen?
Was ist das Verbrennungsdreieck?
Wie kam das Feuer zu den Menschen?
Und wie verhält man sich im Brandfall?

Am 28. Mai 2022 fand der zweite Mitmach-Tag Luft statt.
An diesem Tag ging es rund um das Thema Luft … Können Teebeutel wirklich fliegen? 
Wo ist im Alltag alles Luft eingesperrt? (Reifen, Luftballons oder Bälle) 
Wie funktioniert ein Hebekissen? 
Welcher Papierflieger fliegt am weitesten? Einer ist sogar im Bach gelandet.

Am 11. Juni 2022 fand der dritte Mitmach-Tag Wasser statt. 
An diesem Tag konnten die Löschzwerge das Prinzip einer Eimerkette selbst erleben. 
Auch weitere Themen haben sie hautnah erlebt, zum Beispiel: 
Wie ein Hydrant von innen aussieht? 
Wie eine Wasserpumpe funktioniert? 
Und welches Papierschiff nicht untergeht?

Der vorerst letzte Mitmach-Tag fand am 3. September 2022 zum Thema Erde statt.
Dabei sind viele wichtige Fragen entstanden …
Was ist Erde, woraus besteht sie und warum ist sie so wichtig? 
Wie entsteht Erde? 
Kann Erde wirklich als Löschmittel funktionieren? 
Und wie kann man beweisen, dass Luft im Boden existiert?

Die Verbindung der vier Elemente beweist:
Dass Umweltschutz eine Aufgabe der Feuerwehr ist. Es geht bei all den Elementen um Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Wenn man das auf die Feuerwehr bezieht, geht es bei Gefahrguteinsätzen, bei der Löschwasserrückhaltung oder bei Waldbränden darum, die Menschen und die Erde zu schützen.

Kinderflamme

Fast ein Jahr nach der Gründung, genauer gesagt am 18. Juni 2022, erhielten die Löschzwerge die Chance, ihr bislang erworbenes Wissen anzuwenden. Bei dem Abzeichen der Kinderflamme ging es nicht um strenge Leistungsabfragen, sondern vielmehr um den Spaß, das erlernte Wissen anzuwenden. Für unsere zukünftigen Jugendfeuerwehrmitglieder diente dies als eine kleine Abschlussprüfung.

 

Die Abnahme der Kinderflamme fand im Rahmen unserer Gruppenstunde statt. Einzelne Aufgaben waren unter anderem:

– Was brennt, was brennt nicht?

– Einen Verband anlegen.

– Das Feuerwehrlogo erklären.

– der Notruf (Nummer, Ablauf, Beispiele)

– gutes Feuer/ böses Feuer

– Wo bekommt die Feuerwehr das Wasser her?

– Wer darf mit Blaulicht fahren?

– Welche Kleidung gehört zur Feuerwehr?

 

Um den Kindern auch eine gewisse Anerkennung entgegenzubringen, erhielt jeder Löschzwerg zum diesjährigen Grillfest als Auszeichnung für die bestandene Kinderflamme ein Anstecker, sowie eine Urkunde.

Kreative Ideen zu Corona - Zeiten bei den Löschzwergen

Normalerweise treffen sich die Löschzwerge zweimal im Monat um gemeinsam spielerisch die Feuerwehr zu entdecken. Leider konnte seit November kein Dienst mehr stattfinden.
So überlegten sich die Betreuer, wie es weiter geht …
Unsere Idee bestand darin, dass die Löschzwerge zweimal im Monat eine kleine Aufgabe zur eigenen Umsetzung erhielten. So wurden Bilder gemalt, Quizze gelöst, Knoten gebunden, gelesen, gebastelt, gespielt und experimentiert.
Der Wunsch, den Kontakt Zu den Kindern zu halten, stand jedoch im Mittelpunkt. Daher wurde die Idee der „Wichtelfahrt“ geboren. Zur Weihnachtszeit fuhren wir von Haus zu Haus und brachten ein kleines Wichtelgeschenk vorbei.
Mittlerweile können wir uns wieder zweimal im Monat treffen.

Beispielaufgabe

Gestaltung des Maskottchens

Findet ihr nicht auch, dass die Löschzwerge Fischbach ein Maskottchen entwerfen könnten?

Eure Aufgabe ist es eine Idee zu entwickeln, wie unser Maskottchen
aussehen könnte. Der Fantasie wird dabei keine Grenze gesetzt!

Aus allen Ideen entwickeln wir unser gemeinsames Maskottchen. Ich freue mich auf eure Entwürfe.

Die erste Übung

Am 03.07.2021 fand das erste Treffen der neu gegründeten Kinderfeuerwehr im Feuerwehrgelände Fischbach statt. 15 Kinder konnten durch die Betreuer begrüßt werden. Zu Beginn stand das persönliche Kennenlernen im Vordergrund.
Wie fühlt es sich an ein Feuerwehrmann oder eine Feuerwehrfrau zu sein? Dies konnten alle Löschzwerge am eigenen Körper Erfahren, indem sie zunächst den Helm näher kennenlernten. Durch erste Berührungen mit der Ausrüstung konnten evtl. Berührungsängste genommen werden.
Neben der Ausrüstung stand unser Theo (Feuerwehrfahrzeug) im Vordergrund, hier lernten die Löschzwerge unsere Feuerwehrtechnik kennen. Im Anschluss erhielten sie die Möglichkeit, einmal selbst im Feuerwehrauto mitzufahren.
Auch „Spiele rot lackiert“ kamen nicht zu kurz, dabei werden Spiele mit der „Feuerwehr aufgeladen“. Statt ich packe meinen Koffer, sind wir mit dem Löschfahrzeug gefahren und haben dabei unsere Namen eingepackt. Auch der faule Gerätewart war an Bord (verfaultes Ei)
Die zwei Stunden vergingen wie im Flug und wir freuten uns alle auf die weiteren Übungen.